Beschäftige Dein Team

 

Teams brauchen Beschäftigung - aber die richtige!

 


 

Außendienstmitarbeiter und Außendienstmitarbeiterinnen haben den Ruf für wenig Arbeit viel Geld zu bekommen. Die fahren gemütlich von einem Kunden zum anderen, gehen dort Mittagessen oder auf einen Kaffee, den die Firma zahlt, am Weg dort hin machen sie mal kurz Rast und trinken wieder einen Kaffee. Am Abend gehen sie dann in eine nobles Restaurant mit einem Kunden essen und auch das zahlt die Firma.

 

Die haben von Grund auf ein gutes und gemütliches Leben. 

  

Sollte Ihr Außendienstteam das machen, dann ändern Sie was!

 

Es gibt Firmen, die ihrem Außendienstteam keinen Millimeter mehr über den Weg traut. 

 

Eine Firma, die ich kenne, verlangt am Freitag eine Wochenplanung für die kommende Woche, eine Monatsplanung und dann natürlich Wochenberichte und Monatsberichte. Die AD-ler (Außendienstler) können jederzeit über ihr Smartphone überprüft werden, ob die Wochenplanung auch mit den tatsächlichen Aktivitäten übereinstimmt. 

 

Das Problem an der Gschicht ist nur, dass diese Firma Geräte für Intensivstationen verkauft und vermietet. Die AD-ler müssen immer wieder unvorhergesehen zu ihren Kunden kommen. Unfälle und schwere Erkrankungen, die einer Intensivstation bedürfen sind leider nicht planbar. 

 

Eine Person in der Zentrale ist ausschließlich dafür abgestellt, zu überprüfen, ob die Planungen stimmig sind, und ob die Mitarbeiter auch wirklich dort sind, wo sie geplant haben. Hoffentlich wissen die Unfallopfer auch wann und wo sie verunfallen dürfen, sonst haut die Planung nicht mehr hin.

 

Ich kenne noch eine Firma, bei der dürfen die AD-ler in der Dienstzeit nicht tanken. Das kostet hochgerechnet auf alle AD-ler (und die haben echt viele) viel Geld. Sie dürfen nur in der Freizeit tanken. 

 

Das ist aus meiner Sicht eine Milchmädchenrechnung: Die tanken ja nicht, anstelle eines Termins. Ich selbst hatte auch einmal diese Order - für relativ kurze Zeit. Ich dachte mir, dass das ja kein Problem sein kann, ist ja nur Planung bis.......

 

......ich einmal vergas zu Tanken und nur mehr mit den letzten Tropfen im Tank beim Kunden ankam. 

Während des Termins habe ich mir überlegt, wie ich zur nächsten Tankstelle komme. Nach dem Termin habe ich mir überlegt, wie ich die Zeit rumbringe, damit ich außerhalb der Dienstzeit tanken gehen kann. Es waren zwei Stunden bis zum offiziellen Dienstschluss. 

 

Mir schien das einfach deppert und habe meinen Vorgesetzten angerufen und ihm die Situation geschildert. Er gab mir die Erlaubnis im Dienst tanken zu gehen und ich schaffte noch einen weiteren Kundentermin. Und gut war´s........

 

An diesem Tag erhielten wir einen großen Auftrag. 

 

Eine Woche später war die Tankorder Geschichte. 

 

Heute bekomme ich einen Newsletter, in dem der Autor schreibt, dass er mit seiner Firma oft umzieht, damit er die Mitarbeiter beschäftigt.

 

Dieser Newsletter war der Grund für den heutigen Blog. Der, das schreibt ist ein sehr anerkannter Unternehmensberater und Verkaufstrainer. 

 

Das kann es echt nicht sein, dass ich alle zwei bis drei Jahre mit meiner Firma umziehe, damit die Mitarbeiter beschäftigt sind und diese Unruhe einer Revolution vorbeugt. 

 

Arbeiten Sie mit Menschen, die Spaß haben und Sie werden viel Geld verdienen!

 

Beschäftigen Sie Menschen, die Ideen haben und so für Arbeit sorgen. Arbeit, die Ihre Firma weiterbringt.

 

Beschäftigen Sie sich mit den Nörglern, die haben immer einen Grund warum sie Nörgeln. Die sind wichtig und zeigen oft Probleme auf, die andere noch nicht sehen können. 

 

Beschäftigen Sie sich damit wie Ihr AD-Team Hunger auf Erfolg bekommt und Sie brauchen kein GPS-Tracking und Tankzeitorder. 

 

Beschäftigen Sie sich mit Menschen, die Sie mit Ihren Ideen und ihren Zukunftsvisionen für Ihre Firma nerven, denn da sind Ideen dabei, die Sie weiterbringen werden.

 

Ich wünsche Ihnen viel Spaß mit Ihrem Team!

Wolfgang Scherleitner

 

 

Ans no: Firmen, die sich mit sich selbst beschäftigen, wirken vielleicht zufriedener. Diese Arbeit wäre im Dienst am Kunden besser investiert.

 

Und no ans: AD-ler sind einfach zu kontrollieren: Bringen sie den Umsatz, den die Firma braucht, oder nicht.....

 


Kommentar schreiben

Kommentare: 0