Erfolg: Interview mit Nikolaus Kubiczek

 

Wenn du das tust, was du immer getan hast, wirst du das erhalten, was du immer erhalten hast.


Was waren die ersten Schritte zum Erfolg?

 

Der erste Schritt zu meinem Erfolg war, dass ich in meinem Angebot spitzer geworden bin. Zuerst wollte ich alles anbieten und die eierlegende Wollmilchsau sein. Ich wollte von Konflikt über Aufstellungsseminare bis Kommunikation alles machen.

 

Dann hat sich herauskristallisiert, dass mir Verkaufstrainings am meisten Spaß machen. Und hab mich da als Akquise- und Verkaufsexperte positioniert. Kubiczek bringt Umsatz ist mein Slogan. Mit diesem Slogan können Menschen was anfangen. Und es hat sich nach meinen Trainings auch immer bewahrheitet – Kubiczek bringt einfach mehr Umsatz.

 

Was ist der Grundstein für Deinen Erfolg?

 

Ich sehe immer in erster Linie den Menschen und nicht das Unternehmen. Mir ist klar, dass mich das Unternehmen bezahlt, aber mein Kunde im tieferen Sinne ist der MItarbeiter. Und kann der Mitarbeiter mit den Tools und Inhalten aus meinen Seminaren etwas anfangen und sieht einen Sinn darin, erzielt auch das Unternehmen daraus einen großen Gewinn. Eine klassische Win-Win Situation.

 

Welche Einstellung ist wichtig?

 

(Denkt lange nach)

Kurzfristig kannst Du schon Umsatz machen. Das hält meiner Erfahrung nach auf Dauer nicht. Ich möchte langfristige Beziehungen haben. Und wichtig ist mir auch, dass meine Aufträge mit meiner Wertehierarchie im Einklang stehen müssen.

 

Eigenständigkeit, Selbstständigkeit, Freude und Spaß stehen bei mir ganz oben. Manchmal muss man schon Aufträge annehmen, die nicht zu 100 Prozent passen, damit Geld in die Kassa kommt. Aber diese Aufträge sollten sich in der Minderzahl halten. Zum großen Teil lehne ich Aufträge ab, die sich komplett gegen meine Werte stellen.

 

Gibt es Zeiten, in denen Du alles hinschmeißen möchtest?

 

Ja, die gibt´s! (lacht)

 

Was hast Du vor Deiner Selbstständigkeit gemacht?

 

Ich war angestellt.

 

Ich habe beim ÖAMTC Pressearbeit gemacht. Da habe ich gelernt, wie ich mit wenigen Worten eine Botschaft vermitteln kann. Dann war ich beim Radio Redakteur. Dann bin ich zu Radio Marketing Service gegangen und habe Werbezeiten verkauft – vier Jahre lang. Danach war ich bei der Fachgruppe News Assistent der Geschäftsführung und habe Anzeigen für den Printbereich verkauft. Bei der Styria habe ich Marketing gemacht und irgendwann habe ich gedacht, dass ich mich selbstständig mache.

 

Wie bist Du zu Deinen ersten Kunden gekommen?

 

Durch Zufall und Akquise!

 

Mein erster Kunde kam aus dem Freundeskreis. Die haben mir die Chance gegeben, dass ich ihre Mitarbeiter in der Kommunikation weiter bringe. Ich habe um wenig Geld Seminare angeboten. Damals habe ich versucht so viele Kunden wie möglich auf mich aufmerksam zu machen und so viele Seminartage wie möglich abzuhalten. Daraus sind dann auch meine ersten Kunden entstanden.

 

Was ist Deiner Meinung nach das Haupthindernis für Erfolg?

 

Die Menschen hören zu viel auf Andere. Man sieht immer nur, wo es funktioniert. Man sieht allerdings viel zu wenig, wo es nicht funktioniert. Man muss auf sich selbst hören und nicht auf andere.

 

Kennst Du die Geschichte mit den Fröschen?

 

Nein, erzähl!

 

Drei Frösche sitzen am Eingang eines Hochhauses und wollen ganz nach oben. Dann kommen Menschen und sagen: „Ihr seid viel zu klein, ihr werdet nie da hinauf kommen!“ Der erste Frosch gibt gleich auf. Der zweite gibt im 25. Stockwerk auf und der dritte kommt tatsächlich ganz nach oben.

 

Oben angekommen, wird der Frosch dann gefragt: „Was war Dein Erfolgsprinzip?“ Der Frosch sag: „Was, ich kann Dich nicht hören! Ich bin taub.“ Der hat einfach nicht gehört, was die anderen sagen.

 

Es ist wichtig, dass Du Dein Ding machst. Ratschläge oder Tipps kann man schon annehmen, trotzdem steckt niemand in deiner Haut und weiß, was das beste für Dich ist.

 

Jetzt hätte ich gerne noch einen Satz, den Du unseren Leserinnen und Lesern mitgeben möchtest:

 

(Denkt wieder lange nach)

Wenn du das tust, was du immer getan hast, wirst du das erhalten, was du immer erhalten hast.

 

 

 

Nikolaus Kubiczek

ist Magister der Unternehmensführung und hat Psychologie studiert. Seine Verkaufslaufbahn begann er bei Sport Experts als Sales Mitarbeiter. Anschließend war lange Zeit im Management von großen österreichischen Medienunternehmen, wie zum Beispiel die Verlagsgruppe NEWS, die Styria Multi Media Gmbh und Radio Marketing Service tätig.

 

Sein Schwerpunkt war da, die Entwicklung von neuen Produkten bzw. Geschäftsfeldern, sowie deren Vermarktung und Verkauf. Er ist zertifizierter NLP Trainer, Lehrtrainer und Coach, weiters nutzt er als akkredidierter Insight MDI Berater dieses Tool für Coaching und Recruiting.

 

Seine Anstrengungen in seinem Wirkungsfeld liegen in der Steigerung der Umsätze seiner Kunden. Das erreicht er auf drei Wegen: Erstens bringt er den Mitarbeitern neue Strategien und Techniken bei, zweitens findet er für seine Kunden die Diamanten unter den Verkäufern und drittens erarbeitet er neue und effiziente Verkaufsstrategien.

 

www.verkaufstrainer.co.at

 

 

 

Buchtipp: 

Joe Girard

Die Schule des weltbesten Verkäufers

Kommentar schreiben

Kommentare: 0