PowerPoint oder nicht?

  

Wer entscheidet, ob PowerPoint verwendet wird?

 

 

 

 


Die Frage: „Soll ich PowerPoint verwenden oder nicht“, ist einfach falsch gestellt! Richtig würde diese Frage lauten: „Vor welchem Publikum darf ich präsentieren?“ 

 

Wie denken diese Menschen?

 

In Vertriebsmannschaften ist man es gewohnt per PowerPoint oder anderen Programmen die Information vorgeführt zu bekommen. Ein Vortrag ausschließlich mit Metaphern oder mit ausschließlich mehr oder weniger künstlerischen Skizzen auf dem Flipchart ist im Salesmeeting nicht gebräuchlich.

 

Das Publikum geht mit einer eigenen Erwartungshaltung in den Vortrag!

 

Stell dir vor, du gehst ins Burgtheater, der Titel ist „Tristan und Isolde“. Du bist ein Fan dieses Stückes und deshalb brauchst du dich auch nicht zu informieren. Du kennst es in und auswendig. Du kannst mitreden – was du natürlich im Burgtheater nicht machst. Der Vorhang geht auf und das Bühnenbild entspricht genau deinen Vorstellungen, und dann….. dann beginnt eine Rapband im Burgtheater mit einem Konzert. Zu deinem Erstaunen hat sich diese Band den Namen „Tristan und Isolde“ zugelegt, weil die Gründer diese Vornamen tragen. Wenn dir Rap gefällt, wirst du bleiben, gefällt dir Rap nicht, wirst du gehen. In beiden Fällen kommst du früher oder später zum Schluss, dass du dich besser informieren hättest sollen.

 

Nun können sich Vertriebsmannschaften ihre Vorträge selten aussuchen. Sie können nicht entscheiden, ob sie sich einen Vortrag anschauen oder nicht. Sie müssen sich den Vortrag geben, ob sie wollen oder nicht. Deshalb liegt es immer an den Vortragenden, dass sie sich auf das Publikum einstellen.

 

Das Publikum entscheidet wie wir präsentieren!

 

Wenn du einen Vortrag halten darfst, dann frage immer deinen Auftraggeber wie Vorträge oder Präsentationen vor diesem Publikum normalerweise ablaufen. Versuche zu erfahren wie die Denkweise des Publikums ist. Handelt es sich um Menschen, die sehr detailorientiert arbeiten müssen? Sind es Menschen, die aus der Vergangenheit auf die Zukunft schließen, oder wird die Zukunft immer neu gestaltet. Ist Humor ein Bestandteil der Firmentradition? Wird die Firmentradition hoch gehalten? Sind es die Zuhörer gewohnt Powerpointpräsentationen zu sehen, dann verwende sie. Wieviel du sie verwendest und wie die Folien gestaltet sind, liegt dann wieder an dir.

 

Ich wünsche dir viel Freude dabei!

Wolfgang Scherleitner

 

 

An´s no: Halte die Präsentation vor einem Präsentationscoach. Damit meine ich deine Frau, deinen Mann, deine Kinder, deine Eltern ……. Egal wen. Sag ihnen nur zuerst, dass sie in die Rolle deines Publikums schlüpfen sollen.

 


Kommentar schreiben

Kommentare: 0